Home » Blog » Avanet Podcast » #011 – Sophos News 10-2019
Avanet Sophos Podcast

#011 – Sophos News 10-2019

Dies ist die elfte Folge unseres Avanet Podcasts rund ums Thema Sophos. In dieser Episode sprechen wir unter anderem über die Veröffentlichung der UTM 9.7 Firmware, stellen neue Funktionen im Central Firewall Manager vor und berichten über zwei Neuerungen in Central Device Encryption 2.0.

XG Firewall

In dieser Folge sprechen wir zu Beginn noch einmal über die vermehrten RED Probleme, die seit der UTM 9.6 Version aufgetreten sind. Unterdessen ist nun auch die UTM 9.7 Version veröffentlicht worden, die unter anderem den bereits angesprochenen APX Support beinhaltet. Von einem Bugfix für die RED Probleme ist allerdings nirgends die Rede. Um diese Podcastfolge nicht zu UTM-lastig zu machen, gibt es noch erfreuliche Neuerungen beim Central Firewall Manager (CFM). Es ist nun möglich, Updates für die Firewall direkt über Central einzuspielen. Ein Update-Management, um auch wieder auf frühere Versionen zu wechseln, wird allerdings noch vermisst. Schon länger auf der Roadmap, aber nun tatsächlich umgesetzt, wurde das Zero Touch Deployment. Wie genau diese Funktion zukünftig das Einrichten einer entfernten Firewall noch viel einfacher machen wird, erfahrt ihr in dieser Folge.

Wer noch etwas mehr über die kommende v18 des SFOS erfahren möchte, kann sich das neuste PDF dazu in unserem Informationsverzeichnis anschauen.

Sophos Central

Das EAP für die „Data Loss Prevention“ des Central Email Moduls ist offiziell beendet und die Funktionen stehen nun jedem zur Verfügung, der eine gültige „Central Email Advanced“ Lizenz besitzt. Eine wichtige Meldung erreichte uns noch bezüglich „Central Server Protection“. Sophos hat ein wichtiges Update für den Agent auf Windows-Server veröffentlicht, welches allerdings nur durch einen Neustart installiert werden kann. Damit eure Server auf dem neusten Core Agent 2.2.6 laufen, müsst ihr beim nächsten Wartungsfenster unbedingt einen Neustart einplanen. Zum Schluss sprechen wir noch über „Central Device Encryption 2.0“, womit man nun auch einzelne Dateien per HTML5 Container verschlüsseln kann.

Podcast Abonnieren
Warenkorb
Scroll to Top