Home
Avanet Shop - Umstellung auf Bruttopreise und Projektmeldung
Avanet Shop

Avanet Shop - Umstellung auf Bruttopreise und Projektmeldung

David - July 1, 2019

Es wird mal wieder Zeit, ein paar Neuerungen in der Weiterentwicklung unserer Webseite für euch zusammenzufassen. Dabei geht es im ersten Punkt um eine wichtige Änderung im Kaufprozess, den wir wegen Sophos anpassen mussten. Die weiteren Neuerungen sollen wiederum das Einkaufen aus anderen Ländern mit verschiedenen Währungen und Steuersätzen einfacher machen. Für alle, die bei uns einen Account besitzen, erhalten mit dem kürzlich eingeführten "Inventar" eine bessere Übersicht über bereits gekaufte Artikel.

Inhalt

  • Wichtige Änderung ab 1. Juli 2019
  • Umstellung auf Bruttopreise
  • Country Switcher
  • Lagerbestand
  • Neuer Menüpunkt: Inventar

Wichtige Änderung ab 1. Juli 2019

Unsere Mission war immer schon, den Kauf von Sophos-Produkten so einfach wie möglich zu gestalten, eine schnelle Lieferung zu garantieren und dies alles zu einem unwiderstehlichen Preis. Sophos hat nun aber den Bestellprozess ab 1. Juli 2019 etwas umgestellt, wodurch die Lieferzeit bei gewissen Produkten darunter leiden wird. Welche Produkte davon betroffen sind, schauen wir uns im nächsten Abschnitt an.

Kategorisierung von Produkten

Bisher machte es für Sophos keinen Unterschied, ob wir für einen Kunden eine XG 115 oder eine XG 310 bestellen. Neu differenziert Sophos aber zwischen Produkten, die ins kleine Segment fallen und solchen, die eher für grössere Umgebungen gedacht sind.

Ich habe euch hier einmal aufgelistet, welche Produkte in unserem Shop für Sophos ins kleine oder ins grosse Segment fallen:

Kategorie 1: Kleines Segment:

  • XG 86 bis XG 135
  • SG 105 bis SG 135
  • SFOS Software: 1 CPU 2GB RAM & 2 CPU 4GB RAM
  • UTM Software: 10 - 50 User
  • Alle RED, AP, APX Modelle
  • Sophos Central pro User: 1 - 49 User
  • Sophos Central Server: 1 - 9 User
  • Sophos Central Wireless: Alle Produkte

Kategorie 2: Grosses Segment:

  • XG 210 - 750
  • SG 210 - 650
  • SFOS Software: 4 CPU 6GB RAM bis Unlimitiert CPU / GB RAM
  • UTM Software: 75 - Unlimitiert
  • Sophos Central pro User: 49 - 5000+ User
  • Sophos Central Server: 10 - 1000+ User

Solltet ihr Produkte bei uns bestellen, die in die erste Kategorie fallen (kleines Segment), bleibt für euch alles beim Alten.

Projektmeldung

Die Änderungen am neuen Bestellprozess basieren auf einem neuen Projektmelde-Modell. Sollten wir zukünftig Bestellungen bekommen, die Produkte aus der zweiten Kategorie beinhalten, wünscht Sophos, dass wir diese zuerst als Projekt melden.

Für unser Geschäftsmodell, welches sehr stark auf Automatisierung und Geschwindigkeit ausgelegt ist, ist ein solcher Schritt natürlich absoluter Quatsch! Doch Sophos hat in diesem Punkt anscheinend nicht daran gedacht, dass es auch Partner gibt, die Sophos-Produkte möglichst effizient an ihre Kunden bringen möchten. 🤔

Ein Zwischenschritt durch eine manuelle Projektmeldung bei Sophos, wird den Zustellungsprozess wohl um ca. 24 Stunden verzögern.

Sophos lässt uns immer noch die Wahl, ob wir ein Projekt melden möchten oder nicht, was aber auch nur die halbe Wahrheit ist. Denn nur, wer eine Bestellung der zweiten Kategorie meldet, bekommt auch einen besseren Preis dafür!

Projektmeldebonus

Wir könnten nun also theoretisch genau so weitermachen wie bisher, ohne ein Projekt melden zu müssen. Allerdings würden wir dadurch auf den Projektmeldebonus verzichten, der unseren Kunden einen besseren Preis garantieren würde.

Wir hatten also schlussendlich die Wahl, ob diese Anpassungen für unser Onlinegeschäft negative Auswirkungen auf die Lieferzeit oder den Preis haben soll.

Da wir immer schon der Meinung waren, dass der Preis entscheidet, werden wir zukünftig Bestellungen aus der zweiten Kategorie als Projekt anmelden.

Preisgarantie mit Bedingungen!

Bei der neuen Preisgestaltung aller Produkte aus der zweiten Kategorie, sind wir also davon ausgegangen, dass wir die Bestellungen bei Sophos anmelden werden. Nur dadurch bekommen wir den Projektmeldebonus und können unseren Kunden einen attraktiven Preis anbieten.

Sophos vergibt den Bonus bei einer Projektmeldung allerdings nur, wenn das Projekt bisher noch von keinem anderen Partner gemeldet wurde!

Solltet ihr also ab dem 1. Juli 2019 bei uns eine Bestellung tätigen, die ein Produkt aus der zweiten Kategorie enthält, können wir den Preis dafür nur garantieren, wenn noch kein anderer Partner vor uns das Projekt für euch gemeldet hat.

Diese Regel gilt natürlich für alle Sophos Partner. Solltet ihr also zukünftig für eine Offerte bei mehreren Partnern anklopfen, wird euch zu 100% nur einer den besten Preis machen können, nämlich der Glückliche, der das Projekt als erster bei Sophos gemeldet hat. Ich muss an dieser Stelle wohl auch nicht erwähnen, dass ihr den besten Preis auch nur bei einem Platinum Partner bekommen werdet...

Falls wir nach einer Bestellung einmal den Bonus nicht bekommen sollten, treten wir automatisch mit euch in Kontakt. Wenn ihr bei uns bestellt, ohne vorher mit einem anderen Partner darüber gesprochen zu haben, könnt ihr eigentlich immer davon ausgehen, dass wir den Bonus für euch erhalten werden. 😎

Auswirkungen auf die Lieferzeit

Durch die manuelle Projektmeldung bei Sophos rechnen wir mit einer Verzögerung des Bestellprozesses von ca. 24 Stunden. Diesen Wert haben wir auch direkt von Sophos als Antwort auf unsere Rückfrage erhalten. Nach ein paar Wochen Praxiserfahrung werden wir besser einschätzen können, wie viel Zeit durch die Projektmeldung bei Sophos tatsächlich verloren geht.

Dadurch lässt es sich leider nicht verhindern, dass Produkte aus der zweiten Kategorie, nicht mehr am nächsten Arbeitstag zugestellt werden können. Wir sehen hier aber bezüglich der Dringlichkeit auch nicht so einen grossen Bedarf. Wir sind nur schon sehr erleichtert, dass alle Access Points und REDs in der ersten Kategorie gelandet sind und dadurch weiterhin schnell verschickt werden können.


Umstellung auf Bruttopreise

Da wir Sophos-Hardware nun auch in Deutschland verkaufen, müssen wir uns an die Preisangabenverordnung (PAngV) halten. Diese besagt, dass sobald man zum B2C Handel beiträgt, immer den tatsächlich zu zahlenden Gesamtpreis angeben muss. Da wir Produkte sowohl an Unternehmen, wie aber auch Privatpersonen verkaufen, waren wir per Gesetz dazu verpflichtet, diese Anpassung vorzunehmen. Die grossen fetten Preise auf unseren Produktseiten verstehen sich also per sofort inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer.

In der Umsetzung der neuen Preisdarstellung haben wir selbstverständlich versucht, es auch den Unternehmen Recht zu machen. Der Nettopreis wird für den B2B Handel weiterhin unter dem Bruttopreis ausgewiesen.


Country-Switcher

Der neue Country-Switcher in der Navigation soll für mehr Transparenz bei der Darstellung der Preise dienen. Bisher sind wir auf den Produktseiten und im Warenkorb immer von {{ site.ch_tax_rate }} MwSt. der Schweiz ausgegangen. Erst auf der letzten Seite des Checkouts haben wir dann beispielsweise für einen Kunden aus Deutschland die {{ site.de_tax_rate }} Ust. berechnet. Damit war das Kauferlebnis für Kunden ausserhalb der Schweiz bisher nicht sehr intuitiv.

Mit dem neuen Country-Switcher bekommt ihr nun jederzeit die Möglichkeit, den Preis an das gewünschte Lieferland anzupassen und bereits im Vorhinein den Gesamtpreis inklusive der gesetzlichen Steuern anzeigen zu lassen. Beim Aufruf unserer Webseite versuchen wir sogar, die ideale Kombination aus Land und Währung automatisch für euch auszuwählen. 👏


Lagerbestand

Seit dem letzten Update haben wir die Produktseiten nun auch mit dem Lagerbestand ergänzt. Diese Angaben sollen euch helfen, die ungefähre Lieferzeit einschätzen zu können.


Neuer Menüpunkt: Inventar

Alle, die sich bei uns einen Account erstellt haben, finden in ihrem Konto einen neuen Menüpunkt "Inventar". Seit dem 1. Juni 2019 werden dort alle Produkte aufgelistet, die ihr bei uns gekauft habt.

Fürs Erste erfassen wir hier nützliche Daten, wie die Seriennummer eurer Geräte oder die Lizenznummern und das Auslaufdatum eurer Lizenzen. Diesen Bereich werden wir zukünftig aber sicher noch erweitern. Geplant ist z. B. eine Filterung zwischen Geräten, Lizenzen und Endkunden, sowie der direkt Download der Lizenzzertifikate von Sophos.

Senden Sie Ihr Feedback

Teilen Sie uns Ihre Gedanken zu diesem Artikel mit, Ihre persönlichen Rückfragen sind immer willkommen und werden sehr geschätzt.

Feedback senden
Alle Informationen sind vertraulich
Newsletter

Auf unserem Blog publizieren wir regelmässig Artikel über diverse Themen rund um Sophos. Damit du keinen Artikel verpasst, kannst du dich in unseren Newsletter eintragen und bekommst einmal pro Monat eine Zusammenfassung aller Artikel der letzten 30 Tage per E-Mail zugestellt.

Knowledge Base

Du brauchst Hilfe zu einem Sophos Produkt? Dann kann dir vielleicht unsere kostenlose Knowledge Base weiterhelfen. Wir versuchen, die meisten Supportanfragen in einem Artikel zu dokumentieren, um möglichst vielen Menschen damit zu helfen.