Home » Blog » Sophos Firewall » Sophos DynDNS Service myfirewall.co wird eingestellt
Sophos DDNS Service wird eingestellt Meldung im Firewall Dashboard

Sophos DynDNS Service myfirewall.co wird eingestellt

Viele Admins sind nicht ständig auf der Firewall angemeldet, sondern nur dann, wenn es etwas zu konfigurieren, zu aktualisieren oder zu überprüfen gibt. Je nachdem, wie weit die letzte Anmeldung am Backend zurückliegt, erscheinen diverse Warnmeldungen im Dashboard. Diese bleiben übrigens auch stehen, selbst wenn man sie gelesen hat. Für ein zukünftiges Update am SFOS wäre es sicher hilfreich, wenn man diese selbst ausblenden könnte. 🤔

Na ja, ich schweife gerade etwas ab. 😅 Bei diesen Warnmeldungen ist mir kürzlich die Nachricht aufgefallen, dass Sophos den Dynamic DNS Service (myfirewall.co) Ende Januar 2022 einstellen wird.

Wir wissen, dass einige den Dynamic DNS Service von Sophos bisher gerne genutzt haben, wenn man keine fixe IP hatte. Gründe für das Beenden dieses Services nennt Sophos derweilen keine, verweist aber auf Drittanbieter.

9 Anbieter für DDNS als Alternative

Wir selbst nutzten den Service ebenfalls, da unsere Provider nicht an allen Standorten eine fixe IP anbieten oder zumindest nur bei den um einiges teurerer Business-Anschlüssen.

Auf der Firewall hat man nun die Möglichkeit, folgende Anbieter zu wählen:

  • DynDNS
  • DynAccess
  • EasyDNS
  • ZoneEdit
  • Google DDNS
  • Namecheap
  • DNS-O-Matic
  • No-IP
  • FreeDNS

Wir selbst vertrauen dem Anbieter No-IP.

Wenn man den DNS-Namen auch in der SSL-VPN-Konfiguration verwendet hat, sollte man nicht vergessen, diesen auch zu ändern und auf den Clients die neue Config auszurollen.

Warenkorb
Scroll to Top