Was bedeuten die unterschiedlichen Blinkcodes bei den Sophos Access Points?

In dieser Anleitung erklären wir, was es bedeutet, wenn die LEDs eines Sophos Access Points blinken.

AP 10, 30, 50

  • Langsam blinkende LED: Noch nicht mit einem Controller (UTM, XG, Central) Verbunden oder konfiguriert.
  • Schnell blinkende LED: Der Access Point ist dabei, eine neue Firmware zu flashen. In diesem Zustand bitte AP nicht vom Strom entfernen!

AP 15, 55, 100

  • Langsam blinkende LED (grün): AP wird gebootet
  • Schnell blinkende LED (grün): AP hat Netzwerkverbindung und es werden Daten übertragen
  • Langsam blinkende LED (orange): Keine Verbindung zur UTM
  • Schnell blinkende LED (orange): Firmware Update

APX Series, APX 320, 530, 740

  • LED ist Aus: AP ist ausgeschaltet oder startet
  • Kostant leuchtendes LED (grün): Normaler Betrieb
  • blinkende LED (grün): AP startet neu und stellt Verbindung zum Wireless Controller her
  • Kostant leuchtende LED (rot): Fehler, kein Wireless Controller gefunden. AP wird neu gestartet (falls er noch nicht einem Controller zugeordnet ist). Überprüfe die Netzwerkverbindung, wenn der Fehler weiterhin besteht. Bei Drücken des Resetknopfs: AP bereitet das Zurücksetzen der Konfiguration vor
  • Langsam blinkende LED (rot): Konfiguration wird zurückgesetzt
  • Schnell blinkende LED (rot): Firmware-Update wird durchgeführt. Hinweis: Nicht vom Strom nehmen!

Wie wird ein Reset gemacht?

Ab und an ist es nötig, dass man den Access Point reseten muss. Allerdings reicht ein einfaches Drücken auf den Reset-Knopf nicht. Abhängig davon, wie lange die Reset-Taste gedrückt wird, startet der APX entweder neu oder seine Konfiguration und sein Image wird auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.

Neustart mit aktuellem Build und Konfiguration

  1. Reset-Taste bis zu 8 Sekunden lang drücken.
  2. Reset-Taste loslassen.
  3. Die LED erlischt und leuchtet dann grün. Der AP wird neu gestartet.

Neustart mit aktuellem Build und Basis-Konfiguration

  1. Reset-Taste 15-20 Sekunden lang drücken.
  2. Reset-Taste loslassen.
  3. Der AP löst einen Neustart aus und startet im Werkzustand.
  4. Der Access Point muss nun beim Controller neu registriert werden.