Renewal oder Erstkauf

Konnten wir dir mit dieser Anleitung weiterhelfen? Dann denk doch beim nächsten Renewal an uns. 😎
Wir verkaufen Lizenzen für alle Sophos Firewalls weltweit!

zu den Produkten

Sophos RED einrichten

In dieser Anleitung zeigen wir dir, wie du mit der Sophos RED in weniger als zwei Minuten ganze Aussenstellen ans bestehende Netzwerk anbinden kannst. Noch nie war es so einfach, eine VPN-Verbindung zwischen zwei Standorten herzustellen.

Info: Wir empfehlen einen Internetanschluss mit mindestens 5000/500 Kbit/s. Zudem sollten beim Modem des Providers alle Ports ins Internet geöffnet und DHCP aktiviert werden.

Anforderungen für den Hauptstandort

  • Sophos Firewall
  • Network Protection Lizenz
  • Internetverbindung (fixe IP-Adresse mit DNS-Eintrag empfehlenswert)

Anforderungen für den Aussenstandord

Ports

  • RED 10 TCP 3400 + UDP 3400
  • RED 15 TCP 3400 + UDP 3410
  • RED 50 TCP 3400 + UDP 3410
Sophos RED 15

Sophos RED verbinden

  1. Verbinden Sie Ihr Modem vom Provider mit dem WAN Anschluss der RED. An die LAN-Anschlüsse der RED, können Sie mehrere Computer oder einen Switch anschliessen.

  2. Verbinden Sie die Sophos RED mit dem Stromanschluss. Die Power-LED beginnt konstant zu leuchten.

  3. Die Sophos RED startet nun und die System-LED beginnt zu leuchten.

  4. Nach einem korrekten Bootvorgang erhält die RED eine IP vom Provider Modem. Wenn dieser Vorgang erfolgreich war, beginnt die Router-LED zu leuchten.

  5. Als Nächstes verbindet sich die Sophos RED mit dem Internet. Während dieses Vorgangs blinkt die Internet-LED. Wenn sich die RED mit dem Internet verbunden hat, leuchtet die LED konstant und die VPN-Config-Datei wird heruntergeladen.

  6. Sobald die RED alle Daten, die sie für die VPN-Verbindung benötigt erhalten hat, versucht sie einen VPN-Tunnel aufzubauen. Signalisiert wird dies durch ein Blinken des Tunnel-LEDs an der Vorderseite der RED. Wenn der VPN-Tunnel steht, leuchtet die LED konstant.

Zum Schluss muss nur noch sichergestellt werden, dass auf der Sophos UTM am Hauptstandort ein DHCP für das RED-Netzwerk aktiviert ist und der Internetzugang für die Clients freigegeben wurde.

Hinweis: Sollte die RED während der Einrichtung an einer der vier LEDs hängen bleiben, ist auch gleich ersichtlich, wo der Fehler liegt.

Wichtig: Sollten die Status-LEDs nach dem Start der RED von Links nach rechts rotierend blinken, installiert die RED gerade eine neue Firmware. Schalten Sie die RED nicht aus!

Zusätzliche Informationen

Wenn dir diese Anleitung nicht gereicht hat, findest du mehr Informationen im Sophos RED Quick-Start Quide.

Sophos Central Endpoint und Intercept X

Mittels der Sophos RED kann sehr einfach eine Aussenstelle oder ein HomeOffice ans Firmennetzwerk angebunden werden. Doch oft werden hier Computer ans Netzwerk genommen, welche nicht kontrolliert werden. Daher schützten wir diese Computer jeweils mit Sophos Central Endpoint Protection und Sophos Center Intercept X.