End-of-life Datum für die Sophos AP Serie verlängert

End-of-Life Verlängerung der Sophos AP-Serie

Wer noch Access Points der älteren Sophos AP-Serie im Einsatz hat, darf sich freuen. Eigentlich ist geplant, dass Sophos spätestens am 31. März 2023 den Geräten der Stecker zieht. Wir haben diesbezüglich schon im Januar 2020 über unseren Blog informiert: End of Sale – Indoor Access Points der AP-Serie gehen in Rente

Es ist sicher schon einigen von euch aufgefallen, dass aufgrund der allgemeinen Komponentenverfügbarkeit grosse Engpässe herrschen. Mit diesem Problem hat nicht nur Sophos zu kämpfen, sondern alle Hersteller, die auf Computer-Chips angewiesen sind. Sophos ist es dadurch nicht mehr möglich, mit der Nachfrage der APX-Serie Schritt zu halten.

Sophos hat nun aufgrund dieser aktuellen Situation in der Lieferkette und der allgemeinen Verfügbarkeit von Wi-Fi-Komponenten reagiert. Es wurde beschlossen, das End-of-Life-Datum (EOL) der AP-Serie um 9 Monate zu verlängern – vom 31. März 2023 auf den 31. Dezember 2023. Diese Schonfrist gilt für folgende Modelle der Sophos AP-Serie:

  • AP 15/15C
  • AP 55/55C
  • AP 100/100C/100X

Durch diese Verlängerung nimmt Sophos unseren Kunden etwas Druck weg. Denn einerseits sind gerade die grösseren APX-Modelle, wie der APX 530 oder 740 schon sehr lange Zeit nicht mehr erhältlich und andererseits möchten viele lieber auf die nächste Generation mit Wi-Fi 6 und Wi-Fi 6E warten. Diese sollen voraussichtlich im Frühjahr 2023 erscheinen. Da eine solche Migration bekanntlich etwas Zeit benötigt, begrüssen wir den Schritt sehr, dass Kunden ihre älteren Modelle der Sophos AP-Serie auch im Jahr 2023 mit dem SFOS* Betriebssystem, der UTM und Sophos Central verwalten können.

*Schliesst die XGS Firewalls aus

Warenkorb