avanet
Home
Sophos Central Update - Mehr Schutz für Linux- und Windows-Server
Sophos Central

Sophos Central Update - Mehr Schutz für Linux- und Windows-Server

David - August 19, 2016

Was vor ungefähr zwei Jahren als Sophos Cloud vorgestellt wurde, wird unterdessen von Sophos unter dem neuen Namen "Sophos Central" weiterentwickelt. Wir selbst haben die Visionen damals zwar verstanden, waren uns aber nicht sicher, ob unsere bestehenden Kunden oder auch Neukunden auf eine solche "Cloudlösung" anspringen würden. Unterdessen hat sich gezeigt, dass diese Zweifel völlig unbegründet waren und auch bei unseren Kunden das Interesse an Sophos Central stetig wächst.

Sophos arbeitet unglaublich fleissig an der Weiterentwicklung dieses tollen Produkts und bringt immer wieder neue Updates mit neuen Funktionen heraus. Über die kürzliche Integration von "Sophos Wireless" in Sophos Central, haben wir ja in unserem letzten Blogpost berichtet.

In diesem Post stellen wir die letzten Neuerungen kurz vor, die ausschliesslich dem Schutz von Servern gewidmet sind.

Sophos Central Server Protection Neuerungen

Die folgenden Features stehen neu in Sophos Central bereit und machen "Server Security" noch effektiver und einfacher:

1. Malicious Traffic Detection für Linux- und Windows-Server

Die Malicious Traffic Detection (MTD) kann Verbindungen, die unter Umständen versuchen, die Kontrolle über Ihren Server zu übernehmen (z. B. Command-and-Control-Server), blockieren. Eine solche Funktion steigert die Sicherheit Ihres Servers enorm, denn es gibt unterdessen einige komplexe Arten von Malware, die mit Remote-Servern kommunizieren, um weitere Anweisungen, Updates oder Daten-Uploads zu beziehen. Wird schädlicher Datenverkehr erkannt, ist dies ein erster Hinweis auf Malwareaktivitäten. Für die Nutzung dieser Funktion benötigt ihr die Sophos Central Server Protection Lizenz.

2. Peripheriekontrolle

Es bringt nichts, wenn der Server vor Angriffen aus dem Internet perfekt abgesichert ist, aber zum Beispiel über einen USB-Stick eine Schadware auf den Server gelangen könnte. Daher sollte es für Peripherien wie Wechselmedien, Wireless, Modems und Geräte wie Telefone, Tablets und Kameras Richtlinien geben. Mit der neuen Peripheriekontrolle in Sophos Central Server Protection ist dies jetzt möglich und ihr könnt die Verwendung von Peripherien auf euren Windows-Servern einfach kontrollieren und blockieren, aber auch einzelne Peripheriegeräte von der Kontrolle ausschliessen.

3. Application Control

Da auf Servern kritische Daten gespeichert werden, muss unbedingt verhindert werden, dass auf ihnen ungeeignete Anwendungen ausgeführt werden. Mit Application Control lassen sich flexibel Richtlinien definieren, mit denen bestimmte Kategorien bekannter Anwendungen auf Windows-Servern zugelassen oder blockiert werden können. Application Control ist eine Ergänzung zum Feature "Server Lockdown", das noch einen Schritt weitergeht und ausschliesslich die Ausführung explizit zugelassener Anwendungen erlaubt. Für die Nutzung dieser Funktion benötigt ihr die Server Protection Advanced-Lizenz.

4. Download Reputation

Es versteht sich eigentlich von selbst, dass für die Sicherheit von Servern nur vertrauenswürdige Dateien heruntergeladen werden sollten. Die Download-Reputation-Funktion hilft dabei, dass keine ungültigen Dateien auf eure Server gelangen, und nimmt für jede Datei basierend auf Analysen der SophosLabs eine Bewertung der Vertrauenswürdigkeit vor. Dieses Feature ist nun mit einer Standard- oder Advanced-Lizenz auf Windows-Servern erhältlich.

5. Servergruppen

Zum Schluss kommen wir noch zu einem ganz neuen Feature, welches für Ende August 2016 geplant ist. Die neue Funktion ermöglicht das Zuweisen von Richtlinien zu ganzen Servergruppen. Dadurch müsst ihr nicht mehr jedem Server einzeln Richtlinien zuweisen, sondern könnt in der Benutzeroberfläche von Sophos Central Richtlinien ganzen Servergruppen zuordnen. Die Einrichtung erfolgt einfach über die Benutzeroberfläche von Sophos Central.


Namensänderungen

Bitte beachtet, dass durch die Namensänderung von "Sophos Cloud" in "Sophos Central" auch bei uns im Onlineshop bald einige Namensänderungen in Kraft treten werden. Wir werden alle Produktnamen mit "Cloud" im Namen, durch "Central" ersetzen.

Update: Die Namensänderungen in unserem Shop von "Cloud" auf "Central" wurden am 20. September 2016 durchgeführt. Alle Sophos Central Produkte sind per sofort auf unserer Übersichtsseite aufrufbar.

Senden Sie Ihr Feedback

Teilen Sie uns Ihre Gedanken zu diesem Artikel mit, Ihre persönlichen Rückfragen sind immer willkommen und werden sehr geschätzt.

Feedback senden
Alle Informationen sind vertraulich
Newsletter

Auf unserem Blog publizieren wir regelmässig Artikel über diverse Themen rund um Sophos. Damit du keinen Artikel verpasst, kannst du dich in unseren Newsletter eintragen und bekommst einmal pro Monat eine Zusammenfassung aller Artikel der letzten 30 Tage per E-Mail zugestellt.

Knowledge Base

Du brauchst Hilfe zu einem Sophos Produkt? Dann kann dir vielleicht unsere kostenlose Knowledge Base weiterhelfen. Wir versuchen, die meisten Supportanfragen in einem Artikel zu dokumentieren, um möglichst vielen Menschen damit zu helfen.