Shopping Cart

keine Produkte im Warenkorb

Sophos Firewall Rev. 2 – SG/XG Hardware mit mehr Leistung

Sophos hat den 1U Modellen der SG und XG Serie (SG/XG 210 – 450) ein Update spendiert und den Modellen ein kleines Redesign gegönnt. Obschon auch an der Verpackung gearbeitet wurde, stehen natürlich die technischen Optimierungen im Vordergrund.

Mit dieser News sind wir offen gesagt bereits 2 Monate zu spät. Durch die Ablösung unseres früheren Blogs hin zur neuen News-Seite, sind wir weiter dabei, ältere Neuigkeiten noch aufzuarbeiten. Vielleicht gibt es ja doch noch die eine oder andere Mitteilung, die ihr noch nicht wusstet.

Welche Modelle sind betroffen?

Seit September 2017 sind die neuen 1U Modelle der SG und XG Serie auf dem Markt. Hier eine kurze Übersicht der aktualisierten Modelle:

  • Neu: XG/SG 210 Rev. 3 – Zuvor: XG/SG 210 Rev. 2
  • Neu: XG/SG 230 Rev. 2 – Zuvor: XG/SG 230 Rev. 1
  • Neu: XG/SG 310 Rev. 2 – Zuvor: XG/SG 310 Rev. 1
  • Neu: XG/SG 330 Rev. 2 – Zuvor: XG/SG 330 Rev. 1
  • Neu: XG/SG 430 Rev. 2 – Zuvor: XG/SG 430 Rev. 1
  • Neu: XG/SG 450 Rev. 2 – Zuvor: XG/SG 450 Rev. 1

Wer sich also seit September bei uns im Shop eine solche Hardware bestellt hat, besitzt nun bereits die Revision 2 der Geräte. Auch wenn wir erst jetzt darüber eine News veröffentlichen und auch auf unserem Shop noch nichts über die „Rev. 2“ vermerkt haben, verschicken wir trotzdem immer die neuste Hardware.

Die XG und SG Serie sind nach wie vor 1:1 identisch. Der einzige Unterschied liegt im vorinstallierten Betriebssystem. Auf der SG läuft das UTM-Betriebssystem, während die XG mit dem SFOS ausgeliefert wird. Doch auf einer SG kann auch das neue SFOS installiert und betrieben werden. Den Ablauf haben wir in dieser Anleitung beschrieben: Sophos XG Firewall auf einer SG Appliance installieren

Was ist neu?

Abgesehen von einem kleinen Redesign der Appliance und einem neuen „Unboxing-Erlebnis“, gibt es vor allem technische Optimierungen, die für den Unterschied sorgen.

  • Es wird nun die neuste Prozessorgeneration von Intel verbaut (Skylake), was ~20% mehr Leistung bedeutet.
  • Der Steinzeitanschluss VGA wird durch einen HDMI-Anschluss ersetzt.
  • Die serielle Schnittstelle (RS232) wird durch einen Mikro-USB-Stecker ersetzt.
  • Der kleine Bildschirm auf der SG/XG leuchtet nun nicht mehr orange, sondern blau.
  • Die 4xx Serie unterstützen nun Fernwartung per IPMI.
  • Neu gib es ein Modul mit 2x 40GE QSFP+.
  • Neu gibt es 4-Port und 8-Port Module mit PoE Unterstützung.
  • Die neuen Netzteile sind mit einem 48V Anschluss ausgestattet. Somit kann jede 1U Appliance mit einem redundanten Netzteil betrieben werden

Der Preis bleibt gleich. 😄

Wichtig: HA Clusters funktionieren nur mit derselben Revision. Wer also z. B. eine XG 230 Rev. 1 besitzt, kann für ein HA Cluster keine XG 230 Rev. 2 einsetzen.


Mehr Informationen

Patrizio
Patrizio

Newsletter abonnieren

Wir versenden monatlich einen Newsletter mit allen Blogbeiträgen des jeweiligen Monats.