Home
Neue Sophos Hardware - SD-RED 20 und SD-RED 60 verfügbar
Avanet Shop

Neue Sophos Hardware - SD-RED 20 und SD-RED 60 verfügbar

Patrizio - July 17, 2020

Seit ein paar Wochen sind die zwei neuen REDs verfügbar und die Vorgänger stehen nicht mehr zum Kauf zur Verfügung. Zeit also, um einen Blick auf die neuen Modelle zu werfen und zu vergleichen.

RED 15, RED 15w und RED 50 – End of Sale

Da nun die neuen Modelle verfügbar sind, braucht es die alten nicht mehr. End of Sale sind diese streng genommen erst ab dem 31. August 2020. Da der Bedarf wegen der Pandemie jedoch stark gestiegen ist, waren bereits Mitte März alle REDs in Europa total ausverkauft und nicht mehr lieferbar. An der Liefersituation hat und wird sich nichts mehr ändern, daher sind die Produkte auf unserem Shop ebenfalls nicht mehr vorhanden.

Hier eine Übersicht der alten Modelle und deren Nachfolger:

Was kann die Sophos RED?

Wir dürfen immer wieder neue Leserinnen und Leser im Blog willkommen heissen und darunter gibt es auch einige Sophos Neulinge. Da ich die RED von Sophos für ein echt tolles Produkt halte, möchte ich ganz kurz und knapp erklären, wofür man diese verwenden kann.

Wenn man eine Sophos Firewall im Einsatz hat, egal ob das UTM Betriebssystem oder das SFOS darauf läuft, kann man die Sophos SD-REDs verwenden, um extrem einfach eine VPN-Verbindung herzustellen. Möchte man z. B. eine Zweigstelle oder das Home Office ans Firmennetzwerk anbinden, ist die RED perfekt dafür geeignet. Man benötigt Internet, Strom und jemanden vor Ort, der weiss, wie man drei Kabel anschliessen kann und die VPN-Verbindung steht. Eine Anleitung, wie die RED angeschlossen werden muss, findet ihr hier: Sophos RED einrichten

Die RED ist so toll, weil die Handhabung so simpel ist und die Verwaltung zentralisiert auf der Firewall stattfindet. Unsere Kunden verwenden die REDs z. B. für das Anbinden verschiedenster Systeme:

  • Zweigstellen
  • Home Office
  • Offsite Backup
  • Kameras
  • Kassensysteme
  • Überwachungsgeräte
  • Gebäudesteuerungen (Lüftung, Heizung, Zutrittskontrolle)
  • Internet TV aus anderen Ländern

Was ist neu?

Die Sophos RED war schon in der Vorversion fantastisch. Was hat sich jedoch mit der SD-RED gerändert?

Neuer Name

Beginnen wir erst einmal mit dem Namen SD-RED. Wieso nicht mehr einfach nur RED? Kann das neue Modell mehr? RED steht für "Remote Ethernet Device" und der Zusatz SD für "Software-Defined" (WAN).

Da momentan viele Hersteller von SD-WAN sprechen, hat Sophos diesen Begriff gleich in den Produktnamen übernommen. Tatsächlich verfügt die SD-RED aber nicht über mehr Funktionen als die älteren Modelle. Die RED war bereits eine gute Lösung als Alternative zu teuren MPLS Leitungen.

Mehr Performance

Die RED 50 kam im August 2014 auf den Markt und die RED 15 im September 2015. In den letzten Jahren haben sich die Übertragungsraten im Internet und auch dessen Nutzung massiv erhöht und darum bieten die neuen SD-REDs mehr Durchsatz an.

  • RED 15 – 90 Mbit/s
  • RED 50 – 360 Mbit/s
  • SD-RED 20 – 250 Mbit/s
  • SD-RED 60 - 850 Mbit/s

Mehr Anschlüsse

An der SD-RED 20 wie auch an der SD-RED 60 können zwei Stromadapter angeschlossen werden. Es ist einer im Lieferumfang enthalten, ein zweiter kann dazugekauft werden und man erhält dadurch eine redundante Stromversorgung.

Beide Modelle verfügen über einen SFP Anschluss. Man kann somit zwischen einem Kupfer- oder Fiber WAN Port wählen. Es kann jedoch nur einer von beiden angeschlossen werden. Wenn man zwei WAN-Verbindungen anschliessen möchte, bietet die SD-RED 60 zweimal WAN RJ45 (wobei auch hier WAN1 mit dem SFP Port geteilt wird. Es gilt hier ebenfalls: entweder RJ45 oder SFPr).

Die SD-REDs können zudem mit Modulen optional erweitert werden. Aus diesem Grund gibt es beispielsweise auch keinen Nachfolger der RED 15w, da die WLAN-Funktion mit einem WiFi Modul nachgerüstet werden kann (802.11 a/b/g/n/ac Wave 1 (Wi-Fi 5) Dual-Band 2x2 MIMO 2 Antennen). Des Weiteren steht auch ein Sophos 3G/4G Modul (MC7430/MC7455 Sierra Wireless Karte) und ein VDSL Modem zur Verfügung. Bei Letzterem haben wir aber leider noch keine Informationen, was für einen Standard dieses unterstützen wird oder ab wann dieses verfügbar ist.

Die SD-RED 60 hat wie auch das kleinere Modell 4 LAN-Anschlüsse. Bei der SD-RED 60 bieten zwei dieser Anschlüsse aber PoE mit einer Totalleistung von 30 Watt. Man kann somit anstatt das WiFi Modell auch gleich einen APX Access Point verwenden, welcher aus Performance Sicht besser ist.

Mehr Garantie

Früher hatten die Geräte nur ein Jahr Garantie und ein zweites Jahr konnte dazugekauft werden. Die neuen SD-RED Modelle kommen mit 5 Jahren Garantie, wie auch die APX Serie der Access Points.

Zubehör - Rack Halterung

Die neuen Modelle sind grösser als die vorherigen Modelle. Es gibt aber auch hier wieder ein passendes Rackmount Kit, damit man die Appliance ins Rack einbauen kann.

Lizenzierung

Damit die SD-REDs an einer UTM oder SFOS Firewall betrieben werden können, braucht es wie bereits bei den älteren Modellen eine Network Protection Lizenz oder ein Bundle, die diese Lizenz enthält.

  • Enterprise Guard
  • Enterprise Guard Plus
  • FullGuard
  • FullGuard Plus

Für die WLAN-Funktionalität benötigt die UTM noch eine Wireless Protection. Diese ist bei allen SFOS Firewalls (XG Firewall) in der Base Licence enthalten.

Verfügbarkeit

Die SD-RED 20 und SD-RED 60 gibt es offiziell bereits seit Mitte April, doch die Verfügbarkeit war durch die Pandemie nicht gegeben und wir hatten eine lange Liste an Vorbestellungen und Kunden die bis zu eineinhalb Monate auf ihre RED warten mussten. Die REDs sind aber unterdessen wie gewohnt verfügbar.

Fazit

Die neuen Modelle sind ein tolles Upgrade für die bereits hervorragenden REDs. Das Performanceupdate war absolut notwendig, denn die 90 Mbit einer RED 15 sind für Internetgeschwindigkeiten im Jahr 2020 schon sehr knapp bemessen. Die 5 Jahre Garantie und zwei Stromversorgungen geben beim Kauf ein zusätzlich gutes Gefühl und sorgen für ein Rundum-Sorglos-Paket von Sophos. Wir dürfen gespannt sein, wie Sophos die SD-RED in Zukunft noch weiter verbessert.


Mehr Informationen

Senden Sie Ihr Feedback

Teilen Sie uns Ihre Gedanken zu diesem Artikel mit, Ihre persönlichen Rückfragen sind immer willkommen und werden sehr geschätzt.

Feedback senden
Alle Informationen sind vertraulich
Newsletter

Auf unserem Blog publizieren wir regelmässig Artikel über diverse Themen rund um Sophos. Damit du keinen Artikel verpasst, kannst du dich in unseren Newsletter eintragen und bekommst einmal pro Monat eine Zusammenfassung aller Artikel der letzten 30 Tage per E-Mail zugestellt.

Knowledge Base

Du brauchst Hilfe zu einem Sophos Produkt? Dann kann dir vielleicht unsere kostenlose Knowledge Base weiterhelfen. Wir versuchen, die meisten Supportanfragen in einem Artikel zu dokumentieren, um möglichst vielen Menschen damit zu helfen.