Wen muss ich als Endkunde angeben?

Wenn du bei uns im Shop ein Sophos-Produkt kaufst, musst du im Checkout einen Endkunden angeben. Warum das so ist und wer in deinem Fall der Endkunde ist, erfährst du hier.

Wer ist der Endkunde?

Der Endkunde ist immer eine Person oder eine Firma, welche die Geräte oder Lizenzen aus der Bestellung nutzen wird. Wenn du z. B. für dich privat zuhause eine Firewall kaufst, bist du der Endkunde. Kaufst du nun aber im Auftrag eines Kollegen oder einer anderen Firma ein Sophos-Produkt in unserem Shop, ist dein Kollege oder die Firma der Endkunde.

Betreibst du z. B. ein IT-Unternehmen und beziehst für deine Kunden die Sophos Hardware und Lizenzen über unseren Onlineshop, gib immer als Endkunde die Adresse deines Kunden an und nicht die von deinem Unternehmen.

Wieso muss ich den Endkunden überhaupt angeben?

Wenn wir bei Sophos Hardware oder Lizenzen bestellen, müssen wir Kontaktdaten des Endkunden mitgeben, damit die Produkte darauf registriert werden können. Es versteht sich von selbst, dass es nicht korrekt ist, wenn z. B. eine Lizenz deines Kunden auf deine Firma registriert ist.